Gottes Liebe feiern ...

Frühjahr 2014: Auftanken . Kraftquellen

Auch im Jahr 2014 gibt es ein 40-Tage-Angebot in Form eines Glaubenskurses geben: Auftanken - Kraftquellen für den Glauben im Alltag.

Drei Gelegenheit gibt es, um Kraft zu schöpfen:

1. Das wunderbare, gleichnamige Buch "Überleben - Kraftquellen für den Glauben im Alltag". Autoren sind Elke Werner und K.G. Pache, die viele schon von dem "Stille"-Angebot 2010 kennen. In 40 Tagen gilt es je ein kurzes Kapitel zu lesen (täglich 3-4 Seiten). Das schafft jeder.

2. Sechs Kleingruppenabenden zu jeweils dem Thema der Woche - andere Menschen kennenlernen - sich austauschen - gemeinsam auf Gott hören - mit ihm reden.

3. Sechs inspirierende Gottesdienst zu jeweils einem Thema für die kommende Woche, verbunden mit wundervoller Musik.

Es macht Sinn sich auf alle drei Angebote einzulassen, jedoch ist es auch möglich nur das Buch zu lesen oder den Gottesdienst zu besuchen. Das kann und muss jeder selbst entscheidend. Lohnend sind gewiss alle drei Angebote.

Eigentlich gibt es sogar noch eine vierte Kraftquelle: In der Passionszeit steht wieder die Kirche offen, lädt ein zur Stille und zur Begegnung mit Gott.

Am 24. Februar gibt es einen Info-Abend, dabei wird das Projekt näher vorgestellt. Natürlich besteht die Möglichkeit zu Rückfragen und sich anzumelden.

Expedition zum WIR - 2012

Im Jahr 2012 gab es eine "Expedition zum Wir". Dabei galt es zu entdecken, was Gemeinde und Kirche ist. Das gleichnamige Buch von Klaus Douglas und Fabian Vogt diente als Grundlage für sechs gemeinsame Abende und sechs interessante Gottesdienste.

40 Tage Stille - Fasten 2010 

40 Tage Tage Stille nennt sich das Projekt, zu dem wir in der Passionszeit/ Fastenzeit 2010 einladen: Gönnen Sie sich jeden Tag eine kleine Oase der Stille: Eine Viertelstunde oder Halbestunde Zeit um über sich selbst und Gott nachzudenken.

Hilfe dazu bietet das gleichnamige Buch "Stille" an. Es geht um das, was der Untertitel des Buches aussagt: "Dem begegnen, der alle Sehnsucht stillt".

In Kleingruppen besteht die Möglichkeit, sich über das Gelesene auszutauschen.

Sonntags sind die Gottesdienste auf die Themen des Projektes hin ausgerichtet.

Das Projekt ist ähnlich wie die "Expedition zum Ich" - siehe hier:

Expedition  zum  Ich  

Sie werden sich vielleicht fragen, was das Geheimnis einer solchen "Expedition" sein soll.

Eine Expedition hat ein Ziel und einen Weg dahin. Unser Ziel ist unser Ich und alle Fragen wie: Wer bin ich eigentlich? Welche Sehnsüchte und Möglichkeiten sind in mir angelegt? Wozu lebe ich? Wie soll ich leben? Die Antworten auf diese Fragen - davon bin ich überzeugt - haben mit Gott zu tun. Darum geht es auch um eine Expedition zum Ich Gottes.

Aus diesem Grund wollen wir in diesen 40 Tagen die 40 wichtigsten Kapitel der Bibel lesen und bedenken.

Vielfältige Hilfen gibt es auf unserer Expedition.

Das ist zum einen das Buch "Expedition zum Ich". Das Buch bietet zu jedem der 40 Kapitel eine kreative Einstimmung, eine Übersetzung - genau genommen sind es sogar zwei Übersetzungen, damit man vergleichen kann - und einen Kommentar sowie eine Seite zum Nachdenken. Je nachdem wieviel Zeit man hat, braucht man dafür täglich 20 bis 40 Minuten Zeit. Die Autoren sind Klaus Douglas und Fabian Vogt, beide Pfarrer in der Ev. Andreasgemeinde in Niederhöchstadt; der eine auch Autor, der andere Kabarettist und Schriftsteller.

Das Buch - 400 Seiten mit CD - wird uns im Rahmen der Aktion vergünstigt zur Verfügung gestellt (12 € statt 19.80 € im Buchhandel). Wer möchte kann auch ein Reisetagebuch dazu bekommen.

 Gemeinsam ankommen - das ist unser Ziel. Darum gibt es die Möglichkeit, sich einmal wöchentlich in Kleingruppen während der sechs Expeditionswochen zu treffen und die Erfahrungen auszutauchen. Schließlich braucht jede Expedition gute Teams. Ziel des Glaubenskurses ist keine Prüfung, sondern ein Fest und die Freude daran, was wir miteinander, mit der Bibel und mit Gott erlebt haben.

 40 Tage - das ergibt sechs Wochen und sechs Sonntage - auch die Sonntagsgottesdienste sind auf die Themen der Expedition abgestimmt.

40 Tage - das passt in die Passionszeit. Einen Infoabend gibt es im Januar, bevor es im Februar und März 2008 los geht.

Informationen und Anmeldemöglichkeit gibt es im Pfarramt bei Pfarrer Ulrich Möbus, Tel. 0 60 71 / 49 69 - 101.

Weitere Infos auch unter www.expedition-zum-ich.de .